Über Uns


Pharmazeutisch-Kaufmännische-Angestellte der Bergische-Apotheke in Haan

Als wir vor zwei Jahren anläßlich der Wiedereröffnung nach dem Umbau zum Tag der offenen Tür in der Apotheke einluden, waren wir überrascht über die enorme Resonanz. Wir stellten fest, dass vor allem vieles, was sich "hinter den Kulissen" abspielt, für Sie unbekannt und rätselhaft ist.
Unsere neue Serie stellt Ihnen unsere Arbeiten und Tätigkeiten, unser Personal und Helfer vor, die Sie nicht von Ihrem Apothekenbesuch kennen. Thema dieser Ausgabe sind die PKA.
 

PKA, die pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

In der Apotheke können alle Medikamente innerhalb von zwei bis vier Stunden nach Bestellung geliefert werden - eine logistische Meisterleistung.
Jede Apotheke hat zwischen 8.000 und 10.000 verschiedene Arzneimittel vorrätig.
Um sicherzustellen, dass jedes Medikament schnell und ohne Komplikationen bereitsteht, ist die PKA, das Organisationstalent der Apotheke, zuständig. Ihr Job ist die Pflege und Ergänzung des Warensortiments per Computer und die fachgerechte Lagerung der Medikamente. Denn eines ist klar: Arzneimittel sind Waren besonderer Art, mit denen man sehr sorgfältig umgehen muß.
Vor allem aber zeichnet sich eine gute PKA durch ihr kaufmännisches Wissen aus: Sie kalkuliert die Preise, sie führt Buch, macht also all das, was die funktionierende Logistik einer guten Apotheke ausmacht.
Aber auch Kreativität kommt bei einer PKA beileibe nicht zu kurz: Sie gestaltet das Schaufenster mit und sorgt für eine optimale Präsentation der Waren. Und obwohl sie selbst keine Medikamente abgeben darf, kommt auch der Kontakt mit dem Kunden nicht zu kurz. Sie nimmt Ihre Anrufe entgegen, mißt Ihren Blutdruck. Sie berät bei Kosmetik, Kompressionsstrümpfen, Inkontinenzversorgung, Babynahrung und Pflanzenschutz. Das Schöne an der dreijährigen Ausbildung: Sie findet direkt in der Apotheke statt.ser Ausgabe sind die PKA.

Unsere Partnerapotheke


Bergische Apotheke
Neuer Markt 22-24 / Marktpassage
42781 Haan

Zur Website

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

News

Handhygiene gegen Lungenentzündung
Handhygiene gegen Lungenentzündung

Ansteckung über Händekontakt möglich

Viele Menschen sind Träger von Pneumokokken, den Erregern der Lungenentzündung, ohne etwas zu ahnen. Eine britische Studie wies nach, dass sich die Keime nicht nur durch Tröpfcheninfektion, sondern auch durch Händekontakt verbreiten. Experten raten Risikopatienten zur Schutzimpfung.   mehr

Impfempfehlung gegen Gürtelrose
Impfempfehlung gegen Gürtelrose

Risikogruppen Ältere und Chroniker

In Deutschland erkranken jährlich über 300.000 Menschen an einer Infektion mit dem Herpes-Zoster-Virus. Ältere Menschen und Patienten mit geschwächtem Immunsystem sind besonders gefährdet. Diesen Risikogruppen rät die Ständige Impfkommission (STIKO) zur Schutzimpfung.   mehr

Spurlose Wundheilung
Spurlose Wundheilung

Ohne Narben durchs Leben

Der Sturz vom Fahrrad, der Biss von Nachbars Hund: Narben erzählen Geschichten. Besonders im Gesicht ziehen sie aber ungewollt die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich. Münchner Forscher widmen sich diesem noch recht unerforschten Wissensgebiet – mit ersten Erfolgen.   mehr

Insulinpumpen bei Typ-1-Diabetikern
Insulinpumpen bei Typ-1-Diabetikern

Besonders junge Patienten profitieren

Mehr als jeder 2. junge Patient mit Typ-1-Diabetes nutzt zur Einstellung des Blutzuckerwertes mittlerweile eine Insulinpumpe. Aus den verbesserten Blutwerten sowie dem Gewinn an Sicherheit und Lebensqualität ziehen Betroffene und deren Angehörige weitreichende Vorteile.   mehr

Früher Pubertätsbeginn bei Kindern
Früher Pubertätsbeginn bei Kindern

Einfluss mütterlicher Kosmetika

Eine mögliche Ursache, dass Kinder immer früher in die Pubertät kommen, wiesen amerikanische Forscher nach: Sie stellten einen Zusammenhang zwischen Wirkstoffen aus Körperpflegeprodukten der schwangeren Mütter und einer früheren Geschlechtsreife fest.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Bergische Apotheke im Kaufland Solingen-Wald
Inhaber Willi Lehwald
Telefon 0212/2 30 76 88
E-Mail willi.lehwald@bergische-apotheke.de